20 Jahre Calmus - Kompositionswettbewerb

Ausschreibung:

Am 12.10.2019 feiert das Calmus Ensemble sein 20-jähriges Bestehen mit einem Festkonzert in der Leipziger Thomaskirche. Das Calmus Ensemble hat seit seiner Gründung über 1.200 Konzerte in Deutschland, Europa sowie regelmäßig in Nord- und Südamerika gegeben. Dennoch sind die Sängerin und die vier Sänger in Leipzig zu Hause. Zum Geburtstagskonzert erklingt deshalb das Programm „Leipziger Meister“, das sich ausschließlich Leipziger Komponisten widmet – großen Namen wie Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Edvard Grieg oder Richard Wagner; aber auch Entdeckungen von Christian Theodor Weinlig, Carl Piutti, Ernst Friedrich Richter, Gustav Schreck oder Wilhelm Weismann kommen zur Aufführung.

Calmus steht immer auch für Neues und initiiert einen Kompositionswettbewerb, der sich an junge Leipziger Komponist*innen richtet. Das mit dem 1. Preis ausgezeichnete Werk wird zum Festkonzert am 12.10.2019 in der Thomaskirche uraufgeführt.

Wettbewerbskriterien:

  • Teilnahme für Komponist*innen mit Geburtsjahr 1979 oder später
  • Teilnahme nur für Komponist*innen mit einem Bezug zur Stadt Leipzig:
    • Geburtsort
    • Studienort (mindestens ein Semester)
    • Wohnort (mindestens sechs Monate)
    • Ort einer beruflichen Tätigkeit (mindestens sechs Monate)
  • Werklänge: zwischen 5 und 7 Minuten

  • Besetzung: fünfstimmig a cappella für Sopran, Altus, Tenor, Bariton, Bass

  • keine thematischen/inhaltlichen Vorgaben

  • Die Einsendung muss anonym erfolgen, das heißt ohne Namensnennung der/des Komponistin/Komponisten in der Partitur.

  • Einsendeschluss: 01.06.2019

    Einsendung einer Partitur (bevorzugt als pdf-Datei) sowie eines künstlerischen Lebenslaufes (in einer Extra-Datei) mit Darstellung des Leipzig-Bezugs an:

Heike Bronn
Dreh- und Angelpunkt
- Kulturprojekte Leipzig -
Steinstr. 67, 04275 Leipzig
Tel. +49-341-35 290 15
Mobil +49-178-76 13 15 3
info@dreh-und-angelpunkt.de
www.dreh-und-angelpunkt.de

Weitere zusätzliche Präsentationen sind nicht erwünscht.

Preisgelder:

  • 1. Preis: 2.000 EUR sowie die Uraufführung im Festkonzert

  • 2. Preis: 1.000 EUR

  • 3. Preis: 500 EUR

Spätere Aufführungen der eingereichten Werke durch das Calmus Ensemble sind möglich.

Jury:

  • Bernd Franke

  • Fabien Lévy

  • Claus-Steffen Mahnkopf

  • Steffen Schleiermacher

  • Calmus Ensemble (ein Votum)

Ansprechpartnerin für alle Fragen ist Heike Bronn (Dreh- und Angelpunkt). Die Anonymität der Komponist*innen und Werke gegenüber den Juroren und dem Calmus Ensemble ist Voraussetzung für eine unabhängige Bewertung und hat hohe Priorität. Die Teilnehmer*innen werden dringend ersucht, jegliche Kontaktaufnahmen zu Ensemble und Jury den Wettbewerb betreffend zu vermeiden. Verstöße können zur Disqualifikation führen.

Die Ergebnisse werden bis zum 01.08.2019 bekannt gegeben.

page1image24920page1image25080